Auf der Seite der DGUV ist ein Beitrag, der in unser Arbeitsschuh-Thema passt. Verhaltensbedingte Haupt-Unfallursachen sind demnach: Stress, Hektik, Müdigkeit, Ablenkung, Unachtsamkeit, Bequemlichkeit, herumliegende Kabel, herumliegende Schläuche, ungeeignete Schuhe und Alkohol. Der Text sensibilisiert fürs Thema Schuh am Arbeitsplatz. Wir lesen:

Die Haupt-Unfallursachen sind bekannt

„Jeder Einzelne kann zur Verhütung von Stolper-, Rutsch- und Sturzunfällen beitragen und sollte Mängel an Arbeitsplätzen und Verkehrswegen, z. B. beschädigte Fußroste, Unordnung, verschüttete Flüssigkeiten, allgemeine Verschmutzung, beschädigtes Schuhwerk, Schnee- und Eisglätte, nicht abgedeckte Bodenöffnungen und anderes, entweder selbst sofort beseitigen oder dem Vorgesetzten melden. Wichtig ist z. B. das Tragen von sicherem Schuhwerk, die Kontrolle von Bewegungsabläufen sowie die Anpassung von Gehgeschwindigkeiten an die örtlichen Bedingungen…“  
Den ganzen Beitrag im Original lesen

► Zu unseren Einlagen für ELTEN Arbeitsschuhe und Sicherheitsschuhe
► Hier geht es zu unseren FAQs