Auf Chip.de lesen wir: „Selbst bei kleineren Arbeiten sollten Sicherheitsschuhe Pflicht sein. Wir zeigen Ihnen interessante Modelle und klären, was die Schutzklassen bedeuten.“ Weiter heißt es hier:

„Quetschungen, Verbrennungen oder Stichwunden: Heimwerker sollten sich per Sicherheitsschuh beim Arbeiten schützen. Viel Geld ausgeben müssen Sie dafür nicht, wie unser Vergleich zeigt. Und wer sich um die Optik sorgt: Ein hässlicher Klotz am Bein mit Stahlkappe ist der moderne Arbeitsschuh schon lange nicht mehr. Welche Arbeitsschuhe benötige ich? Arbeitsschuhe bieten, je nach Anforderung, unterschiedliche Schutzklassen. So erkennen Sie, welche Sicherheitsschuhe Sie benötigen:

  • SB (Öl- und benzinresistente Sohle), S1 (SB+ gedämpfte Ferse + antistatisch), S1P (S1+ durchtrittsicher), S2 (S1+ bedingt wasserdicht/wasserabweisend), S3 (S2+ durchtrittsicher), S4 (S1+ wasserdicht), S5 (S4+ durchtrittsicher)

In der folgenden Tabelle sehen Sie Modelle, die gut bewertet wurden und den unterschiedlichen Schutzklassen entsprechen. Mehr zur Auswahl und weiterführende Themen finden Sie unterhalb der Tabelle…“ Weiterlesen im Originalbeitrag

► Zu unserem Einlagen-Shop für ELTEN Arbeitsschuhe und Sicherheitsschuhe
► Zu unserem Einlagen-Finder für sonstige Schuhe
► Bei Fragen einfach fragen